Case Study - eControl Micro und eControl Nano

Entwicklung einer SPS Steuerungsfamilie für industrielle Automatisierungen

Die Faktoren der hohen Perfor­mance und durch­gängigen Verfüg­barkeit sind ausschlag­gebend im Bereich des Maschinen- und Anlagen­baus. Diese Faktoren vereint mit der Modularität sowie der Schnitt­stellen-Viel­zahl der SPS-Steuerungen der Sontheim Industrie Elek­tronik GmbH bieten kosten­günstige Auto­mati­sierungs­lösungen für verschie­denste Aufgaben­bereiche. Sie verbessern Prozesse und Anlagen aus viel­zähligen Einsatz­gebieten.

Die Steuerungen eControl nano und eControl micro wurden für zwei große OEMs aus dem Maschinen­bau entwickelt. Die Steuer­einheiten sind mit leistungs­starken Mikro­controllern ausge­stattet und besitzen TFT-Touch Displays für eine komfor­table und intui­tive Bedienung. Durch das äußerst kompakte und robuste Metall­gehäuse ist die Anwendung in rauen indus­triellen Umgebungen möglich.

Mit den SPS Steuerungen von Sontheim ist der Erst­ausrüster in der Lage seine Produk­tions­prozesse exakt, komfor­tabel und über­sichtlich zu steuern. Die Program­mierung erfolgt dabei mittels CODESYS V3 nach IEC 61131-3. Auch anspruchs­volle Visuali­sierungen sind somit schnell und einfach umsetz­bar. Auf der inte­grierten SD-Karte werden dabei sämtliche Daten der SPS Steuerung gespeichert. Dies ermöglicht dem OEM schnell und flexibel Erweite­rungen und/oder neue Funktionen auf die speicher­programmier­bare Steuerung zu bringen. Durch die eControl-IO Familie hat der Kunde der Sontheim Industrie Elektronik GmbH zudem alle Frei­heiten, um seine Steuerungen mit zahl­reichen, speziell auf die eControl SPS angepassten IO-Serie zu erweitern.

eControl nano - SPS Steuerung mit modularen ErweiterungsmöglichkeiteneControl nano - SPS Steuerung mit modularen Erweiterungsmöglichkeiten

Nutzen & Vorteil

Mit den kompakten SPS Steuerungen von Sontheim können Prozesse schnell und einfach auto­mati­siert und gesteuert werden. Das Aluminium­gehäuse sorgt dabei für ausreichend Schutz und das Touch Display für eine intuitive Bedienung.

Die Steuerungen können indivi­duell gelabelt oder auch kunden­spezifisch erweitert werden. Zusätz­lich besteht für den OEM die Möglich­keit, mittels der eContol-IOs zahlreiche Erweite­rungen zur Signal­verarbeitung zu integrieren.

 

Eingesetzte und verwandte Produkte

eControl nano

SPS Steuerung mit modularen Erweiterungsmöglichkeiten, 2 CAN Schnittstellen und CODESYS V3 oder C (HAL).

  • 3,5“ Touch Display
  • 2 × CAN Schnittstellen nach DIN ISO 11898
  • Integrierter Micro SD Slot für bis zu 32 GB
  • Schutzklasse IP67 an der Frontseite

eControl micro

SPS Steuerung mit modularen Erweiterungsmöglichkeiten, 3 CAN Schnittstellen und CODESYS V3.

  • 7“ Touch Display
  • CANopen Schnittstelle nach CiA DS 301 und 401
  • Integrierte Micro SD Karte
  • Schutzklasse IP50 an der Frontseite