Breakout-Box

Werks- und fachübergreifende Breakout-Box zur einfachen Verkabelung und zum Anschluss verschiedenster Messaufbauten

Key Features

  • 2× Analysestecker, 5× CAN Schnittstelle gemäß ISO 11898, 1× Seriell
  • Einfache Verkabelung
  • Werks- und fachübergreifendes Projekt
  • Massives Aluminiumgehäuse für die Hutschiene

Beschreibung

Übersicht
Die Breakout-Box dient zur einfachen Verkabelung und für den Anschluss verschie­denster Mess­aufbauten die mittels der Analyse­schnitt­stellen ausgeführt werden sollen. Es ist eine werks- und fach­bereichs­über­greifende Breakout-Box für Fahrzeuge ab L6, bei der alle wesentlichen PINs der Analysestecker 1 und 2 herausgeführt werden. Zusätzlich sind ein Adapterkabel für die Analyse­schnitt­stellen 1 und 2, ein Abschlusskabel und ein Y-Kabel für die Analyse­schnittstelle 3 (Flex Ray) verfügbar. Große Vorteile bietet die Breakout-Box durch die einfach zugänglichen Schnittstellen. Alle Anschlüsse sind steckbar ausgeführt und können mithilfe von Bananen­steckern sowie D-Sub Steckern verbunden werden.

Das Modul selbst ist aus robustem Aluminium und besitzt eine Vorrichtung zur Hutschienenmontage.

Schnittstellen
Die Schnittstellen sind allesamt auf der Frontplatte, was eine schnelle und übersicht­liche Verkabelung ermöglicht. Insgesamt stehen fünf CAN Schnittstellen gemäß ISO 11898 zur Verfügung. Zusätzlich sind D-Sub25 Buchsen für die Analyse­stecker ausgeführt. Die Serial Trace Schnittstelle wird per D-Sub9 realisiert. Neben den D-Sub Buchsen stehen noch zehn Bananen­buchsen zur Signal­kontaktierung zur Verfügung, die mit einer grünen LED ausgestattet sind, sobald eine Verbindung besteht.

Technische Daten

Analysestecker2× Analysebuchse, via D-Sub25
CAN5× CAN Schnittstelle gemäß ISO 11898, via D-Sub9
Serial Trace1× serielle Schnittstelle, via D-Sub9
Abmessungen (l×b×h)121 mm × 120 mm × 81,5 mm
Gewichtca. 400 g
Betriebstemperatur0°C bis +60°C
Lagertemperatur–20°C bis +70°C
Luftfeuchtigkeit90 % nicht kondensierend
SchutzklasseIP20

Verwandte Produkte

MDT 2.0 - Modulares Autorensystem basierend auf Standards

MDT® 2.0

Modulares Autoren­sys­tem zur Erstellung kom­plexer Diagnose­anwen­dungen im Fahr­zeug­bereich. Basier­end auf ODX- und OTX-Standard sowie einem MCD-3D Server.

  • ODX Support gemäß ISO 22901-1
  • OTX Support gemäß ISO 13209
  • MCD-3D Server
  • Plattformunabhängig
Performante Vehicle Communication Interfaces

VCIs

Äußerst performante Vehicle Communication Interfaces für Entwick­lungs-, Produktions- und Service­applikationen im Automotive Bereich.

  • Bis zu 6× CAN Schnittstelle
  • WLAN, LAN, Bluetooth, USB, …
  • LIN, RS232, RS485, …
  • Mit Logging Funktion
CLCM 2.0 - Communication Lifecycle Manager

CLCM 2.0

Die neueste Generation des Communication Life­cycle Manager ermöglicht die gesamte Fahrzeug­da­ten­ver­waltung auf Basis von ODX in nur einem Tool.

  • Management aller feldbusbasierten Daten
  • Webbasiertes Tool
  • ODX 2.2.0 Support gemäß ISO 22901-1
  • Automatische Code-Generierung