SAE J2534 API

Programmierschnittstelle für hexadezimalen Zugriff auf Diagnoseprotokolle

Key Features

  • Standardisierter J2534 Treiber für Sontheim Interfaces
  • Einheitliche Programmierschnittstelle
  • Ausführung von kundenspezifischen J2534 Anwendungen

Beschreibung

PassThru API – J2534 Schnittstelle
Die J2534 ist ein Schnitt­stellen-Standard entworfen von der SAE (Society of Automotive Engineers) und der amerikanischen EPA (Environ­mental Protection Agency) für Fahrzeug ECU Umpro­grammierung beauftragt.

Unterstützung der Sontheim VCIs
Der Standard definiert eine Programmier­schnitt­stelle für hexadezimalen Zugriff auf Diagnose­protokolle und bildet die einheitliche Kommuni­kations­basis für die Repro­grammierung von Steuergeräten im Fahrzeug. Die Sontheim VCIs können optional mit einer J2534 API ausgestattet werden.

Verwandte Produkte

Performante Vehicle Communication Interfaces

VCIs

Äußerst performante Vehicle Communication Interfaces für Entwick­lungs-, Produktions- und Service­applikationen im Automotive Bereich.

  • Bis zu 6× CAN Schnittstelle
  • WLAN, LAN, Bluetooth, USB, …
  • LIN, RS232, RS485, …
  • Mit Logging Funktion
MDT 2.0 - Modulares Autorensystem basierend auf Standards

MDT® 2.0

Modulares Autoren­sys­tem zur Erstellung kom­plexer Diagnose­anwen­dungen im Fahr­zeug­bereich. Basier­end auf ODX- und OTX-Standard sowie einem MCD-3D Server.

  • ODX Support gemäß ISO 22901-1
  • OTX Support gemäß ISO 13209
  • MCD-3D Server
  • Plattformunabhängig
D-PDU-API - Standadisierter Fahrzeugzugriff

D-PDU-API

Die D-PDU-API ermög­licht einen standardi­sierten Fahrzeug­zugriff für unsere Diagnose­werkzeuge.

  • Gemäß ISO 22900-2
  • Standardisierte Programmierschnittstelle
  • Einfache Integration in unser MDT®