Touchbasierte Steuerung mit Bewegungssensor und OPC UA Option
Touchbasierte Steuerung mit Bewegungssensor und OPC UA Option
Touchbasierte Steuerung mit Bewegungssensor und OPC UA Option
Touchbasierte Steuerung mit Bewegungssensor und OPC UA Option
Touchbasierte Steuerung mit Bewegungssensor und OPC UA Option
Touchbasierte Steuerung mit Bewegungssensor und OPC UA Option

eControl mIO xt

Ausgestattet mit einer Vielzahl an Interfaces ist die Steuerung über ein 10,1" Touch Display für verschiedenste Automatisierungs-Anwendungsfälle einsetzbar. Ein integrierter Bewegungssensor macht Sie zu einem Energiewunder.

Key Features

  • OPC UA fähig
  • EtherCAT und CAN kompatibel
  • Modulare Diagnosetoolkette MDT 2.0 integrierbar
  • Linux Betriebssystem

Beschreibung

Ausstattung und Display
Bei dem IMX6 Quad Core Prozessor steht ein 1 GB großer Arbeitsspeicher zur Verfügung sowie die Möglichkeit zur Erweiterung des Speichers durch einen SD-Karten Slot. Mithilfe des resistiven Touchscreens können Daten intuitiv visualisiert und Software-Komponenten bedient werden. Das modulare eControl mIO xt ist daher optimal als HMI zur Maschinen­steuerung geeignet.

Vielzahl an Interfaces
Das HMI ist mit einer Reihe an Schnittstellen ausgestattet. Neben einem Bewegungssensor findet man auf der Steuerung noch jeweils zwei CAN-, Ethernet- und USB-Anschlüsse sowie bis zu sechs Temperatursensoreingänge. Eine der beiden Ethernet Schnittstellen ist EtherCAT- und OPC UA-fähig. Ein Interfaceboard trägt die digitalen Ein- und Ausgänge, sowie die Mehrzahl an analogen Schnittstellen. Beispielweise werden Temperatur­sensoren zur Überwachung und Relais für automatisierte Abläufe, wie das An- und Abschalten der Maschine, eingesetzt. Hierbei sind alle Konnektoren von der Rückwand zugänglich.

 

Unschlagbares Team: MDT 2.0 Integration
Auf der HMI kann die Modulare Diagnose Toolkette mit OPC UA eingebunden werden und schafft so die perfekte state-of-the-art Lösung für Ihre Industrie 4.0-Anwendungen. Das neue MDT® 2.0 bietet ein standardisiertes Tool, um auf Daten der Maschine zuzugreifen. Es ermöglicht die Standardisierung der Datenbeschreibung (ODX), der Programmierung (OTX) sowie der Weitergabe & Bereitstellung der Daten (OPC UA). Es ist die perfekte Basis für eine innovative Maschinenparküberwachung. Kombiniert mit der HMI schafft Sontheim das Rundum-Paket: reibungslose Maschinen­steuerung, standardisierte Diagnose und einfache Cloudanbindung.

Bewegungssensor
Als Teil der Frontplatte ist ein Bewegungs­sensor integriert. Der Pyroelektrische Sensor, kurz PIR-Sensor (Passive Infraed Sensor), reagiert auf Bewegung und schaltet Display und Backlight an, sobald eine Bewegung registriert wird. Diese Funktion dient dazu, Display und Backlight abzuschalten, wenn das Gerät nicht bedient wird und spart Energie ein.

Technische Daten

Hardware 
CPUIMX6 Quad Core
Co-Prozessoren2× ATXMEGA, 1× LPC433x
RAM1 GB LPDDR2
Speicher4 GB
Display10,1"
RGB 1280 (W) x3(RGB) x800(H)dots / 500cd / IPS / anti-glare
TouchResistiv
LEDs2 LEDs zur Anzeige von Spannungsversorgung und CAN Kommunikation
Abmessungen (l×b×h)300 mm × 200 mm × 55 mm
Betriebstemperatur–20°C bis +60°C
Lagertemperatur–30°C bis +85°C
Real Time Clock2 Wochen gepuffert via Supercaps
Gewichtca. 2,1 kg
Schutzklasse (Frontseite)IP65
Schutzklasse (Rückseite)IP20
Spannungsversorgung24 V DC ±15 %
Schnittstellen 
Bewegungssensor1×  PIR Sensor
CAN2× CAN Schnittstelle gemäß ISO 11898, galv. getrennt
USB2× USB 2.0
Ethernet2× (1× 100 Mbit/s: EtherCAT fähig, OPC UA; 1× 1000 Mbit/s)
Digitale Eingänge24× DI (3×8), 24V DC
Digitale Ausgänge24× DO (3×8), 24V DC
Analoge Eingänge (optional)10× AI, 16-Bit,
Ausgangspannungsbereich: 0 bis 10V
Ausgangsstrombereich: 0 bis 20 mA
Analoge Ausgänge (optional)4× AO, 16-Bit
Ausgangsspannungsbereich: 0 bis 10V
Temperatursensoreingänge4× 24-Bit, optional bis zu 6×
SD-Karten Slot
Betriebssystem 
BetriebssystemLinux
 

Verwandte Produkte

MDT® 2.0 mit OPC UA

Modulares Diagnose­tool der nächsten Gener­ation für die inno­vative Maschinen­parküber­wachung. Basier­end auf den Standards OPC UA, ODX und OTX.

  • OPC UA Server und Client
  • ODX 2.2.1 gemäß ISO 22901-1
  • OTX gemäß ISO 13209
  • Multiplattform-Support
CANexplorer 4 - modulare Software zur CAN Busdiagnose

CANexplorer 4

Verlieren Sie bei der CAN-Bus-Diagnose kei­ne Zeit und profitieren Sie von der modularen Software zur Erfassung, Bearbeitung, Darstel­lung und Sendung von CAN Daten.

  • Feldbus Analyse Werkzeug
  • Benutzerdefinierte Messaufbauten
  • Empfangen, bearbeiten, senden und abstrahieren
  • J1939 und CANopen Protokollunterstützung
Computer-on-Modules von Sontheim

Computer-on-Modules

Die maßgeschneiderten Embedded Systeme verfü­gen über skalier­bare Performance für mobile und ver­netzte Lösungen – auch in rauen Umgebungen durch erweiterbaren Temperatur­bereich.

  • Vielzahl an Schnittstellen, z. B. CAN, LAN, USB, PCIe
  • Intel Atom Prozessor
  • Freescale i.MX6