IO-Modul mit zahlreichen Erweiterungsmöglichkeiten
IO-Modul mit zahlreichen Erweiterungsmöglichkeiten
IO-Modul mit zahlreichen Erweiterungsmöglichkeiten
IO-Modul mit zahlreichen Erweiterungsmöglichkeiten
IO-Modul mit zahlreichen Erweiterungsmöglichkeiten
IO-Modul mit zahlreichen Erweiterungsmöglichkeiten

eControl-IO

Flexibles IO-Modul mit zahlreichen Erweiterungs­möglich­keiten. Die ideale Ergänzung für alle Steuerungen der eControl Familie

Key Features

  • CANopen nach CiA Draft Standard DS 301 und 401
  • Schnelle Ein- und Ausgänge, kurze Signalverzögerung
  • CAN Baudrate bis zu 1 Mbit/s
  • Zahlreiche Erweiterungsmöglichkeiten (bis zu 6 Erweiterungsmodule) 
  • Kompaktes Aluminiumgehäuse mit IP20 und integrierter Hutschienenmontage

Beschreibung

Mastermodul und CAN Schnittstellen
Das Mastermodul bildet die Grundlage des modularen Moduls und wird in jeder Konstellation benötigt. Das gesamte IO-System wird über einen integrierten Mikrocontroller gesteuert, dabei sind bereits 16 digitale Ausgänge, 16 digitale Eingänge, zwei analoge Ausgänge und zwei analoge Eingänge integriert. Das Modul besitzt eine Status LED-Anzeige zur Darstellung des Zustandes und der Schaltzustände der digitalen IOs. Als Schnittstellen für den Datenaustausch besitzt das Modul zwei RJ45 Buchsen für die CAN Schnittstelle, was eine einfache und schnelle Verbindung ermöglicht. Über DIP-Switch Schalter kann die Modul-ID und Baudrate des CAN Feldbusses komfortabel eingestellt werden. 

 

Maximale Flexibilität durch individuelle Erweiterungs­optionen
Über eine Erweiterungsschnittstelle können je nach Bedarf bis zu sechs IO-Module angesteckt werden. Die Ausführung der jeweiligen Module ist beliebig wählbar. Die Adressierung der Erweiterungsmodule wird automatisch durchgeführt und das Mastermodul erkennt das angesteckte Modul und die Adressierung. Als Erweiterungsoptionen stehen aktuell ein Motormodul, Analogmodul, Digitalmodul oder Temperaturmodul zur Verfügung. 

Robuste Anschlusstechnik
Die verwendeten Phoenix-Klemmen sorgen für eine einfache und äußerst robuste Verbindung, die das Modul in Kombination mit dem robusten Aluminiumgehäuse sehr widerstandsfähig und prozesssicher machen. 

Technische Daten

Mastermodul 
CAN2× CAN Schnittstelle gemäß ISO 11898 über RJ45 (2× Buchse)
Interner BusSerielles Interface
Klemmtechniksteckbare Phoenix-Klemme RM 3,5
Digitale Eingänge16× DI, Typisch 0–24 V, max. 28,8 V;
Eingangsstrom bei Nennspannung < 1–5 mA
Digitale Ausgänge16× DO, Typisch 0–24 V, max. 28,8 V;
0,5 A maximaler Strom pro Ausgang;
Schutz vor thermischer Überlastung
Analoge Eingänge2 Kontakte als Referenz-GND;
2 Kontakte für die analogen Eingänge;
Eingangsspannungsbereich: 0 V bis +10 V;
Eingangsstrom bei +10 V: < 1 mA;
Auflösung: 10-Bit
Analoge Ausgänge2 Kontakte als Referenz-GND;
2 Kontakte für die analogen Ausgänge;
Ausgangsspannungsbereich: 0 V bis +10 V;
Maximaler Ausgangsstrom 10 mA;
Auflösung: 10-Bit
Abmessungen (l×h)180 mm × 120 mm
Temperatursensorintegriert
Lagertemperatur–20°C bis +70°C
Betriebstemperatur0°C bis +60°C (optional erweiterter Temperaturbereich)
Versorgung24 V ±10% – über 3-polige Phoenix-Klemme
Versorgung IO24 V ±10% – über 3-polige Phoenix-Klemme
Erweiterungsmodule 
Modul 28DI/8DO
Modul 32 H Brücke 10 A
Modul 42PT100/PT1000
Modul 52AI/2AO 10 Bit
Modul 6Relaismodul
 

Verwandte Produkte

eControl micro - SPS Steuerung mit 3 CAN Schnittstellen

eControl micro

SPS Steuerung mit modularen Erwei­ter­ungs­möglichkeiten, drei CAN Schnittstellen und CODESYS V3.

  • 7" Touch Display
  • CANopen Schnittstel­le gemäß ISO 11898
  • Integrierte microSD-Karte
  • Schutzklasse IP50 an der Frontseite
eControl nano - SPS Steuerung mit 2 CAN Schnittstellen

eControl nano

SPS Steuerung mit modularen Erweiter­ungs­möglichkeiten, zwei CAN Schnittstellen und CODESYS V3 oder einer Programmierung in C.

  • 3,5" Touch Display
  • 2× CAN Schnittstelle gemäß ISO 11898
  • Integrierter microSD-Slot für bis zu 32 GB
  • Schutzklasse IP67 an der Frontseite